EIN GROSSER TEIL DES WEGES IST GESCHAFFT.
HELFEN SIE, DIE LETZTEN ETAPPEN ZU BEWÄLTIGEN. WERDEN SIE ZUM REINOLDIRETTER!



Bund und Land fördern mit 325.000€

Bund und Land fördern mit 325.000€

Start frei für Runde zwei: Mit insgesamt 325.000 Euro fördern Bund und Land die Sanierung der Fassade des Mittelschiffs der St. Reinoldi-Kirche. Damit kann der zweite Bauabschnitt beginnen, denn dank der übrigen Spender sind die dafür nötigen rund 600.000 Euro beisammen.

Pfarrer Michael Küstermann von der Stadtkirche ist erleichtert darüber, dass nach den Ankündigungen nun auch Taten folgen und bald 175.000 Euro vom Bund und 125.000 Euro vom Land für die Rettung der Kirche zur Verfügung stehen, die zurzeit mit zahlreichen Veranstaltungen rund um Ruhr.2010 ihrem Ruf als kulturnahes Gotteshaus gerecht wird. "Mit der Zuwendung der Reinoldigilde von 70.000 Euro, den Eigenmitteln der Kirche von 150.000 Euro und den vielen kleinen und größeren privaten Spenden von insgesamt 50.000 Euro haben wir nun das Geld zusammen, um mit dem zweiten Bauabschnitt tatsächlich beginnen zu können."

Gestartet wird voraussichtlich noch im Sommer auf der Nordseite der Kirche. Runde zwei Jahre später soll das Mittelschiff dann komplett saniert sein. Wie beim ersten Bauabschnitt am Turm gilt es auch im Mittelschiff, die maroden Steine zu sichern und wo nötig zu ersetzen. Schließlich soll hier erst gar keine Gefährdung von Besuchern und Passanten entstehen - beim Turm waren vor der Sanierung schon erste kleinere Abplatzungen in die Fußgängerzone gefallen.

Auch das wäre aber noch nicht alles: Im dritten Bauabschnitt wartet der Chor auf Runderneuerung, auch hier setzt die Kirche mit Kosten in Höhe von 600.000 Euro an. Schlusspunkt ist das Dach, dabei dürften etwa 800.000 Euro nötig sein, hat die Kirche errechnet.

Zurzeit Schauplatz von Lichtkunst, bald aber zum
Teil wieder Baustelle, denn Bund und Land lassen Fördermittel in Höhe von insgesamt 325.000 Euro 
für die Restaurierung fließen.

Für die Initiative "rettet reinoldi" gibt es also noch viel zu tun, denn die Finanzierung der noch Bauabschnitte drei und vier ist noch nicht in trockenen Tüchern. "Wie wichtig die Stadtkirche als Teil des kulturellen Lebens ist, zeigt sich zurzeit gerade besonders eindrucksvoll, ist St. Reinoldi doch einer der zentralen Schauplätze von RUHR.2010. Da denke ich an Konzerte wie die Bach-Messe mit Weltklasse-Dirigent Sir John Gardiner oder die Anfang Mai eröffnete Lichtkunst-Ausstellung mit den Werken der Amerikanerin Angela Bulloch, des Chinesen Jun Jang und des Deutschen Andreas Oldörp", sagt Prof. Dr. Günther Rager, Mitglied der Initiative "rettet reinoldi".

Zurück


FINANZIERUNGS-BAROMETER

AKTUELLER STAND

SPENDENKONTO

BANKVERBINDUNG

Stiftung St. Reinoldi
Sparkasse Dortmund
IBAN: DE32 4405 0199 0001 1722 80
BIC: DORTDE33XXX
Betreff: rettet reinoldi

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus. Teilen Sie uns dafür bitte Ihre Adresse mit.

KONTAKT

STADTKIRCHE ST. REINOLDI

Stadtkirche St. Reinoldi
Pfarrer Michael Küstermann
Ostenhellweg 2
44135 Dortmund
Telefon: 0231-8823009
E-Mail: kuestermann@sanktreinoldi.de
Internet: www.sanktreinoldi.de 

STIFTUNG DENKMALSWERTE KIRCHE

STIFTUNG DENKMALSWERTE KIRCHE

Die Stiftung St. Reinoldi ist Teil der Stiftung Denkmalswerte Kirchen in Dortmund und Lünen